Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld als Arbeitgeber

Bei der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist die Stelle
der/des hauptamtlichen Bürgermeisterin/Bürgermeisters (m, w, d) zum 1. Januar 2020 zu besetzen.


Aus den beiden Verbandsgemeinden Altenkirchen (Westerwald) und Flammersfeld wird zum 1. Januar 2020 die neue Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gebildet. Das für diese Gebietsänderung notwendige Landesgesetz über den Zusammenschluss der beiden genannten Verbandsgemeinden wurde vom Landtag Rheinland-Pfalz erlassen.
Zur Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld werden 68 Ortsgemeinden mit rund 35.000 Einwohnern gehören. Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung ist die Kreisstadt Altenkirchen (Westerwald).
Die Bürgermeisterin/der Bürgermeister wird am Sonntag, dem 26. Mai 2019, unmittelbar von den wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinden Altenkirchen (Westerwald) und Flammersfeld für eine Amtszeit von acht Jahren gewählt (Urwahl). Hat bei der Wahl am 26. Mai 2019 keine Bewerberin/ kein Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten, findet am Sonntag, dem 16. Juni 2019, eine Stichwahl unter den beiden Bewerberinnen/Bewerbern statt, die bei der ersten Wahl die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben.
Wählbar zur Bürgermeisterin/zum Bürgermeister ist, wer

  • Deutsche/r im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes oder Staatsangehörige/r eines anderen
  • Mitgliedstaates der Europäischen Union mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland ist,
  • am Tag der Wahl (26. Mai 2019) das 23. Lebensjahr vollendet hat,
  • nicht von der Wählbarkeit im Sinne des § 4 Abs. 2 Kommunalwahlgesetz ausgeschlossen ist sowie
  • die Gewähr dafür bietet, dass sie/er jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintritt.

Nicht gewählt werden kann, wer am Tag der Wahl das 65. Lebensjahr vollendet hat.
Die/der Gewählte wird in das Beamtenverhältnis auf Zeit berufen. Die Besoldung richtet sich nach der
Kommunal-Besoldungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz. Danach ist das Amt den Besoldungsgruppen B 4/B 5 zugeordnet. Neben der Besoldung wird eine Dienstaufwandsentschädigung gewährt. Unabhängig von einer Bewerbung auf diese Ausschreibung ist zur Teilnahme als Bewerberin/als Bewerber an der Wahl die Einreichung eines förmlichen Wahlvorschlags durch eine Partei oder Wählergruppe oder als
Einzelbewerberin/Einzelbewerber nach Maßgabe der Bestimmungen des Kommunalwahlgesetzes und der Kommunalwahlordnung erforderlich. Es wird darauf hingewiesen, dass Wahlvorschläge spätestens am 8. April 2019, 18 Uhr, einzureichen sind (Ausschlussfrist). Nähere Einzelheiten ergeben sich aus der öffentlichen Bekanntmachung des Landrats des Landkreises Altenkirchen (Rhein-Zeitung und Siegener Zeitung, jeweils Regionalausgabe) und der öffentlichen Bekanntmachung des Wahlleiters der Wahl zur Bürgermeisterin/des Bürgermeisters (Mitteilungsblätter der Verbandsgemeinden Altenkirchen (Westerwald) und Flammersfeld), in denen zur Einreichung von Wahlvorschlägen aufgefordert wird. Die Bekanntmachungen erfolgen spätestens am 69. Tag (18. März 2019) vor der Wahl.
Mit der Bewerbung kann das Einverständnis erteilt werden, dass der Wahlleiter politische Parteien und/oder Wählergruppen über den Eingang der Bewerbung informiert und/oder ihnen Einsicht in die Bewerbungsunterlagen gewährt; das Einverständnis kann auf eine oder mehrere Parteien und/oder Wählergruppen beschränkt werden. Die Abgabe oder Nichtabgabe einer solchen Erklärung hat auf das ordnungsgemäße Einreichen einer Bewerbung keinen Einfluss.

Bewerbungen werden erbeten bis zum 10. März 2019 (keine Ausschlussfrist) an:
Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen(Westerwald)
- Bürgermeisterwahl -
z.Hd. des Wahlleiters
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen(Westerwald)

Stellenanzeige als PDF hier zum Download

Die rund 23.000 Einwohner zählende Verbandsgemeinde Altenkirchen (Westerwald) umfasst mit 42 Ortsgemeinden ein insgesamt 15.381 ha großes Gebiet und gehört zum Landkreis Altenkirchen. Mittelpunkt der Verbandsgemeinde ist die Kreisstadt Altenkirchen mit ihren rund 6.200 Einwohnern.

Hier im Rathaus werden alle Ortsgemeinden und die Kreisstadt Altenkirchen von unseren 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwaltet. Unser Aufgabenbereich ist sowohl umfang- als auch abwechslungsreich. Von der Anmeldung einer Wohnung bis hin zu Zuschüssen erbringen wir täglich zahlreiche Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger.

Starten Sie mit uns in eine abwechslungs- und chancenreiche berufliche Zukunft!

Ihr Talent, Ihre Ideen und Ihr Engagement können Sie bei der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen voll ausspielen. Ob Organisation und Finanzen, Bürgerdienste, Infrastruktur, Umwelt und Bauen, Kommunale Betriebe oder andere Bereiche – wir suchen begeisterungsfähige und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in ihrem Arbeitsumfeld eigenverantwortlich, offen und auch kreativ einbringen und so zu unserem gemeinsamen zukünftigen Erfolg beitragen.

Wir bieten Ihnen durch unseren offenen und direkten Umgang miteinander ein Klima, in dem in der Zusammenarbeit Professionalität und Spaß (wie beim gemeinsamen Firmenlauf oder beim Kochkurs) Hand in Hand gehen. Dank unseres breiten Angebots an internen und externen Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen haben Sie die Möglichkeit, sich beruflich zu entwickeln. Wir betrachten es als eine wegweisende Aufgabe, die Leistungsträger von morgen selbst aufzubauen und bilden Berufseinsteiger in zahlreichen Ausbildungsberufen aus.

In der täglichen Zusammenarbeit folgen wir unserem Leitbildgedanken und sind bürgerfreundlich, fachlich gut, innovativ, wirtschaftlich, nachhaltig und menschlich-kollegial sowie familienfreundlich – angefangen bei den flexiblen Arbeitszeiten bis hin zum Telearbeitsplatz. Hierfür erhielten wir das Zertifikat: audit Beruf und Familie, Beruf und Pflege.

Die gebotenen Freiräume füllen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Verantwortung, Zugehörigkeitsgefühl, gesundem Menschenverstand und Sinn für die Dienstanforderungen. Wir arbeiten über alle Altersklassen von 16 bis 65 Jahre zusammen. So stellen wir sicher, dass die individuellen Qualifikationen und Erfahrungen eingebracht werden und das Wissen von langjährigen an jüngere Mitarbeiter weitergegeben wird. Die Betriebszugehörigkeit spricht für sich: erst kürzlich haben wir einem Mitarbeiter zum 50-jährigen Dienstjubiläum gratulieren dürfen.

Ihr Ansprechpartner

Frank Schneider
Telefon: 02681 85-236
Fax: 02681 85-436
E-Mail:
frank.schneider@vg-altenkirchen.de

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon:
02681 85-0 (Zentrale)
02681 85-285 (Redaktion Mitteilungsblatt)

Fax:
02681 7122 (Zentrale)

E-Mail: rathaus@vg-altenkirchen.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
  8 - 12 Uhr
14 - 16 Uhr

Donnerstag
  8 - 12 Uhr
14 - 18 Uhr

Das Bürgerbüro hat durchgehend geöffnet
(nur Melde - und Passangelegenheiten)

Freitag
8 - 12 Uhr

Öffnungszeiten Standesamt

Montag - Freitag
 8 - 12 Uhr

Dienstag
14 - 16 Uhr

Donnerstag
14 - 18 Uhr


Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01
SWIF-BIC: GENODE51WW1

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15
SWIFT-BIC: MALADE51AKI

Sparda-Bank Südwest eG
IBAN:DE30 5509 0500 0000 9689 78
SWIFT-BIC: GENODEF1S01