Kettenhausen

Am Südhang des Beulskopfes gelegen, ca. 270 m über NN
Anbindung durch die Landesstraße 267, da. 2,5 km von der Kreisstadt Altenkirchen entfernt
Gemarkungsgröße ca. 169 ha, davon 113 ha landwirtschaftliche Fläche u. 33 ha Wald
232 Einwohner (Ortslage + Einzellage "Hoffnungsthal")

Überwiegend landwirtschaftlich geprägt (Funktionszuweisung nach Raumordnungsplan (L)
2 landwirtschaftliche Haupterwerbsbetriebe
2 landwirtschaftliche Nebenerwerbsbetriebe
1 Viehhändler
1 Fahrzeugbaubetrieb

Der Ort wurde 1359 erstmals als "Kedinhausen" urkundlich erwähnt. Mitte des 18. Jahrhunderts fielen die Rechte an den örtlichen Wäldern vom damaligen Inhaber, dem Grafen von Sayn-Altenkirchen, an eine örtliche Waldinteressentenschaft. Bis 1881 wurde in der Grube Hoffnungsthal Eisenerz gefördert.

Chorgemeinschaft Busenhausen-Kettenhausen (Männergesangverein)
Singgemeinschaft Busenhausen (Frauengesangverein)

Kettenhausen hat eine Dorfchronik

Seit Ende Juni ist sie auf dem Markt: Die Dorfchronik von Kettenhausen, die anlässlich der Ersterwähnung des Ortes vor 650 Jahren herausgegeben wurde. Inzwischen haben viele Interessierte darin gelesen und sich lobend über Inhalt und Aufmachung geäußert.

Entstanden ist ein Buch von 428 Seiten im Format DIN A4 auf Fotodruck-Papier gedruckt. Das Werk ist kurzweilig zu lesen, denn es erschöpft sich nicht in der Aufzählung historischer Daten, - es beschreibt die Menschen unserer Heimat in ihrem Lebensraum. Die Chronik erzählt vom Leben im Wandel der Zeit, von der Landwirtschaft und der Bewirtschaftung des Waldes, von der Schule und der Kirche und von vielem Anderen mehr. Umfangreiches Bildmaterial in Farbe und schwarz-weiß, das größtenteils vorher noch nicht veröffentlicht wurde, ergänzt und illustriert die Geschichte.

Viele Kapitel des Buches sind auch für Leser aus den Nachbardörfern und darüber hinaus interessant, da sie Informationen über Kettenhausen hinaus beinhalten. Wie hatte einer der Leser geschrieben: „… ich habe das ja auch so in meiner Kindheit in meinem Dorf erlebt.“ 

Wer Interesse hat, tiefer in die Inhalte der Kettenhauser Dorfchronik einzusteigen oder wer ein geeignetes Weihnachtsgeschenk sucht, kann diese im örtlichen Buchhandel, bei Banken und Verwaltungen oder bei Ortsbürgermeister Uwe Krauskopf erwerben (Tel.  02681/3566, E-Mail u.krauskopf@t-online.de).

Der Preis für dieses „Mammutwerk“, wie es die Lokalredaktion der Rhein-Zeitung ausdrückte, beträgt lediglich 29,00 €.

Rede zum Volkstrauertag 2012

Die Rede des Ersten Beigeordneten Klaus Schmidt zum Volkstrauertag 2012 finden Sie hier

Aktuelles aus dem Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde

Aktuelle Nachrichten aus Kettenhausen

Ortsgemeinderat (Wahlzeit 2014-2019)

  • Uwe Krauskopf (Ortsbürgermeister)
  • Klaus Schmidt (Erster Beigeordneter)
  • Christian Schmidt (Beigeordneter)
  • Arnold Asbach
  • Elke Becker
  • Julian Krauskopf
  • Daniela Marenbach

Ortsbürgermeister

Uwe Krauskopf
Hauptstraße 9
57612 Kettenhausen
Telefon (p): 02681 3566
Telefon (d): 02602 9228-907
Telefon (m): 0170 74 99 763
E-Mail: u.krauskopf@t-online.de

Vertreter
Erster Beigeordneter
Klaus Schmidt
Auf dem Heidchen 9
57612 Kettenhausen
Telefon: 0176 56579828
EMail:schmidt.kettenhausen@gmx.de

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon: 02681 85-0
Fax: 02681 7122 (Zentrale)
02681 85-385 (Redaktion Mitteilungsblatt)

E-Mail: rathaus@vg-altenkirchen.de

Postanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen
57609 Altenkirchen

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
  8 - 12 Uhr
14 - 16 Uhr

Donnerstag
  8 - 12 Uhr
14 - 18 Uhr

Das Bürgerbüro hat durchgehend geöffnet.

Freitag
8 - 12 Uhr

Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01
SWIF-BIC: GENODE51WW1

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15
SWIFT-BIC: MALADE51AKI

Sparda-Bank Südwest eG
IBAN:DE30 5509 0500 0000 9689 78
SWIFT-BIC: GENODEF1S01