Kircheib

Kircheib - das Tor zum Westerwald - liegt als westlichste Gemeinde des Kreises Altenkirchen an der Grenze zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Die Gemeinde mit rund 530 Einwohnern besteht aus dem Hauptort Kircheib und den Ortsteilen Bleckhausen, Eckenbach, Grünewald, Neuenhof, Reisbitzen und Tente. Der Ort wird urkundlich 1268 unter dem Namen „eipe" zum ersten Mal erwähnt. Von der historischen Bedeutung zeugen die Motte Broichhausen, eine frühmittelalterliche Burganlage im Ortsteil Neuenhof und die romanische Kirche, die mit ihrem markanten Wehrturm weithin sichtbar ist. Urkundlich sind alte Marktrechte zu belegen. Noch im 18. Jahrhundert wurde in Kircheib viermal im Jahr an der Kirche Markt abgehalten - eine besondere Attraktion im Kirchspiel Mehren.
Als Grenzort der ehemaligen Grafschaft Sayn hatte die Gemeinde ein umfangreiches Wallsystem, das z.T. heute noch sichtbar ist.

Die heutige Bundesstraße 8, der prägende Faktor im Ortsbild Kircheibs, hat seit alters großen Einfluß auf das Leben der Menschen. Sie war, als Teil eines alten, vorrömischen Wegenetzes, einst Wanderpfad und Handelsweg der Kelten durch unwegsames Waldgebiet. In fränkischer Zeit war sie die wichtigste Verbindung nach Frankfurt und in den mitteldeutschen Raum und hatte vor allem als Poststraße Bedeutung. Heute stellt sie als Lebensader die wichtigste Verbindung zum Köln-Bonner-Raum dar. 2002 wurde der Ausbau der B 8 in der Ortslage abgeschlossen. Ein kombinierter Geh- und Radweg auf der Südseite sowie Querungshilfen und Fahrbahnteiler mildern die Nachteile des seit der Wiedervereinigung stark angewachsenen Verkehrsaufkommen für die Anwohner. Die Bundesstraße verschafft eine schnelle Anbindung an die Oberzentren Köln und Bonn sowie an die leistungsfähigen P&R-Bahnhöfe Eitorf und Hennef (Regionalexpress und S 12/13).

Die attraktiven Angebote der Gewerbebetriebe entlang der Bundesstraße 8 ziehen Besucher und Kunden aus einem weiten Umfeld an. Aus privater Hand stehen einige Grundstücke für Wohn- oder Gewerbebebauung an der B8 zum Verkauf. Ab 2003 wurde im Rahmen der Dorferneuerung in Rheinland-Pfalz die Gemeinde als Schwerpunktgemeinde von Innenminister Zuber anerkannt. Die vom Land geförderte Maßnahme wurde 2010 mit der Sanierung/Umbau der gemeindlichen Mehrzweckhalle nebst Außengelände erfolgreich abgeschlossen.

Im regen Vereinsleben finden Bürger und Besucher von Kircheib in Ihrer Freizeit vielfältige Möglichkeiten zu geselligem Miteinander.

Attraktiv sind auch die Erholungsangebote: Das ausgedehnte Waldgebiet "Leuscheid" nördlich der B 8 lockt mit vielen Wanderwegen zwischen den Qualitätswanderwegen "Westerwaldsteig" und "Natursteig Sieg". Die sonnige Asbach-Altenkirchener Hochfläche mit dem Naturschutzgebiet "Eiper Heide" südlich der Bundesstraße bietet sich für Kurztouren, zum Beispiel zur Gedenkstätte "Schlacht bei Kircheib" in der Nachbargemeinde Buchholz, an. Die Höhenlage von ca. 300 m über NN ermöglicht eine herrliche Sicht bis weit ins Bergische Land zum Siebengebirge.

Weitere Informationen über die Ortsgemeinde Kircheib erhalten Sie auf der Homepage der Ortsgemeinde www.kircheib.de

Aktuelles aus dem Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde

Aktuelle Nachrichten aus Kircheib

Öffentliche Einrichtungen in Kircheib

Mehrzweckhalle, Limbacher Str. 26,

Suchen Sie geeignete Räumlichkeiten für eine Feier mit der Familie, mit Freunden oder im Verein?
Dann können Sie gerne unsere Mehrzweckhalle buchen. Bitte wenden Sie sich an Ortsbürgermeister Lothar Bellersheim, Telefon 02683 7205, E-Mail-Adresse: ortsbuergermeister@kircheib.de

Ortsbürgermeister

Lothar Bellersheim

Im Grünewaldsgarten 12
57635 Kircheib
Telefon: 02683 7205
E-Mail:
ortsbuergermeister@kircheib.de

Vertreter
Erster Beigeordneter
Roger Hasselbach
Schulstr. 8
57635 Kircheib
Telefon: 0151 16469911

Homepage:
www.kircheib.de

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon:
02681 85-0 (Zentrale)
02681 85-285 (Redaktion Mitteilungsblatt)

Fax:
02681 7122 (Zentrale)

E-Mail: rathaus@vg-altenkirchen.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
  8 - 12 Uhr
14 - 16 Uhr

Donnerstag
  8 - 12 Uhr
14 - 18 Uhr

Das Bürgerbüro hat durchgehend geöffnet
(nur Melde - und Passangelegenheiten)

Freitag
8 - 12 Uhr

Öffnungszeiten Standesamt

Montag - Freitag
 8 - 12 Uhr

Dienstag
14 - 16 Uhr

Donnerstag
14 - 18 Uhr

 

Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01
SWIF-BIC: GENODE51WW1

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15
SWIFT-BIC: MALADE51AKI

Sparda-Bank Südwest eG
IBAN:DE30 5509 0500 0000 9689 78
SWIFT-BIC: GENODEF1S01